Werkstattbelüftung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PerlenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
K (1 Version)
(kein Unterschied)

Version vom 20. August 2011, 09:45 Uhr

Hier eine alphabetische Auflistung aller Artikel aus der Kategorie Lüftung


Wenn man ohne Frischluftzufuhr (Fenster oder Abzug) perlt, sind die zumutbaren Grenzwerte von CO2 (Kohlendioxid), CO (Kohlenmonoxid), SO2 (Schwefeldioxid), NO und NO2 (Stickoxide) bereits nach 30 Minuten erreicht und steigen dann ständig!

CO2 und Co entstehen allein durch das Betreiben der Brenner, die Stickoxide entstehen auch in der Flamme. SO2 entsteht aus der Verbrennung der Odorierungsmittel im Gas.

Da das verwendete Gas (Propan) zum Betrieb des Brenners schwerer als Luft ist sollte der Arbeitsraum ebenerdig (oder höher) liegen, es kann ansonsten dazu kommen, daß sich das Gas in sog. Gaspfützen auf dem Boden sammelt. Bei tieferliegenden Arbeitsräumen können diese nicht abfliessen.

Eine Info zu den Grenzwerten: Es sind Werte festgelegt, (sog. MAK -Werte) bei denen man 8 Stunden ohne Gefährdung arbeiten kann, bei einer unbelüfteten Werkstatt von ca. 22 qm, wird dieser Wert nach 30 Minuten überschritten.


Infos von Nina, zusammengetragen aus dem Forum.

Die einzige Lösung dazu ist eine Absaugung.